Bündnis “Geld der Zukunft” gegen CETA und TTIP

20160423_121440Im Rahmen des verkaufsoffenen Stadtteilsonntags in Frankfurt am Main am 11.09.2016 informiert das Bündnis “Geld der Zukunft”  (die Datenschützer Rhein Main und Neue Geldordnung) an einem Stand in Frankfurt – Bornheim am Fünffingerplätzchen ab 14.00 Uhr über die Folgen der Freihandelsabkommen CETA und TTIP auf den Finanzmarkt und insbesondere  auf den Finanzplatz Frankfurt und ruft auf an der Großdemonstration am 17.09.2016 in Frankfurt teilzunehmen. Zeitgleich finden am 17.9.2016 in 6 anderen Städten Demonstrationen gegen die Freihandelsabkommen statt.
Es gibt jetzt schon Bestrebungen, Frankfurt zu einem Standort für international agierende Anwaltskanzleien  und Organisationen auszubauen, die  Investitionsschutzklagen gegen den Staat betreiben.
Zum anderen gibt es einen Wertpapierhandel auf der Grundlage dieser  Investitionsschutzklagen, den wir nicht am Finanzplatz Frankfurt haben wollen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.