Sind die deutschen Banken noch zu retten!

        ngo_veranstaltung_sind-die-deutschen-banken-noch-zu-retten_bild

 

“In  vielen Bürger-Bewegungen ist man sich schnell einig, dass das derzeitige Finanzsystem nicht den Interessen der Menschen dient und problematische gesellschaftliche und ökologische Wirkungen entfaltet.
Die Initiative Finanzplatz Frankfurt (IFIF) will positive Veränderungen anstoßen und die Umgestaltung  des Finanzplatzes Frankfurt und der Finanzinstitutionen vorantreiben. “

( Zitat aus der Erklärung von IFIF).

Weitere Informationen auf der Webseite von IFiF (www.IFiFfm.de).

 

Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung der Deutschen Bank hat IFIF beschlossen, eine Veranstaltung zum Thema Deutsche Banken durchzuführen, um die öffentliche Meinungsbildung darüber voranzutreiben.
Der Frankfurter Domkreis Kirche und Wissenschaft konnte dafür gewonnen werden, am 12.12.2016 ab 19.30 eine Podiumsdiskussion in der Reihe “Aktuelles Forum” im Haus am Dom zu veranstalten mit dem Titel:

” Sind die deutschen Banken noch zu retten ?”
Das Drama der deutschen Großbanken am Beispiel der Deutschen Bank .

Teilnehmer auf dem Podium:
Prof. Dr. Thomas Mayer
Gründungsdirektor Flossbach von Storch
Research Institute

Prof. Dr. Dr. Helge Peukert
Universität Siegen und Universität Erfurt

Dr. Ulrich Stephan
Managing Director & Global Chief
Investment Officer, Private, Wealth &
Commercial Clients, Deutsche Bank AG

Moderation:
Thomas Klee
ehemals Hessischer Rundfunk

————————————————————————–
————————————————————————–

 

Zur Vorbereitung dieser Podiumsdiskussion findet eine Veranstaltung in der Reihe “Bausteine einer Neuen Geldordnung” in Kooperation mit IFIF am 05.12.2016 im Club Voltaire in der kleinen Hochstraße 5 in Frankfurt am Main ab 19.00 statt.

Im November wurde bereits über die Geschichte der Deutschen Bank, Lehren daraus und Optionen für Krisenbewältigung diskutiert,  im 2. Teil soll ein Gesamtkonzept vorgestellt werden, das eine Redaktionsgruppe der Initiative Finanzplatz Frankfurt (IFIF) erarbeitet.
Die wichtigsten Bausteine sind:

  1. Welche Bankgeschäfte brauchen wir?
  2. Welche Bankenstrukturen brauchen wir?
  3. Welche Finanzmarktstrukturen brauchen wir?
  4. In welche Geldordnung sind Banken eingebettet?
————————————————————————–
  Eintritt frei, Spende erbeten!

————————————————————————-

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.