Werkstatt No.5: Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld?

im Rahmen des  Veranstaltungskonzepts  “Geld der Zukunft” :

Oktober 11 @ 19:0021:30
Matthäuskirche Frankfurt

Ulrike Herrmann im Gespräch mit Helge Peukert

“Geld regiert die Welt und ist gleichzeitig ein Rätsel. Jeder benutzt
es, aber fast niemand versteht es. Dies gilt auch für die vermeintlichen Experten: Weder die “Wirtschaftsweisen” noch die Europäische Zentralbank haben die letzte Finanzkrise kommen sehen.

Was läuft falsch in der Ökonomie? Ulrike Herrmann erklärt, wie Geld entsteht, warum Geld nicht das Gleiche ist wie Kapital, welche Rolle die Zinsen und die Löhne spielen – und warum Geld nicht reich macht.

Sie diskutiert ihre Thesen mit dem alternativen Volkswirt Helge Peukert, der für eine neue Geldordnung eintritt.”

Ulrike Herrmann ist Wirtschaftsredakteurin bei der “tageszeitung” (taz).
Sie ist ausgebildete Bankkauffrau, hat die Henri-Nannen-Schule
absolviert und an der FU Berlin Geschichte und Philosophie studiert. Sie
nimmt regelmäßig an politischen Diskussionen im Radio und im Fernsehen teil.

Prof. Dr. Dr. Helge Peukert

Langjährige Studien in vergleichender Wirtschaftstheorie ua. an der Goethe-Universität in Frankfurt und in den USA und als erster Professor eines Masterstudiengangs “Plurale Ökonomik” an einer staatlichen Universität in Siegen sowie seine bisherigen Buchveröffentlichungen machen ihn zum kompetenten Gesprächspartner.
http://www.wiwi.uni-siegen.de/vwl/master/?lang=de

Die Moderation hat Hajo Köhn,

Sprecher der Initiative “Neue Geldordnung” und Kurator des Veranstaltungsprojektes.

Ab 19h bekommen Besucher anhand von Schautafeln einen Einblick in Wirtschaftstheoretische  Grundlagen.

Einlass 19.00 Uhr
Podiumsdiskussion 19.30 Uhr – 21.30 Uhr

Vor und nach der Veranstaltung besteht Gelegenheit zu Gesprächen mit den Podiumsteilnehmern an unserer kleinen Bar.

Eintritt frei.

Bücherliste von Ulrike Herrmann
Hurra, wir dürfen zahlen. Der Selbstbetrug der Mittelschicht
(Piper 2012)

Der Sieg des Kapitals. Wie der Reichtum in die Welt kam: Die Geschichte von Wachstum, Geld und Krisen (Piper 2015)

Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung. Die Krise der heutigen Ökonomie – oder was wir von Smith, Marx und Keynes lernen können (Westend 2016)

Eine Bücherliste von Prof.Dr.Dr. Helge Peukert
Das Moneyfest: Ursachen und Lösungen der Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise. Metropolis, Marburg 2013, ISBN 978-3-7316-1042-7.
Die große Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise : eine kritisch-heterodoxe Untersuchung. Metropolis, Marburg 2013, ISBN 978-3-7316-1014-4.
Das tradierte Konzept der Staatswissenschaft. de Gruyter Recht, Berlin 2005, ISBN 3-89949-217-X.
Thomas Dürmeier, Tanja von Egan-Krieger, Helge Peukert (Hrsg.): Die Scheuklappen der Wirtschaftswissenschaft. Postautistische Ökonomik für eine pluralistische Wirtschaftslehre. Metropolis, Marburg 2006, ISBN 3-89518-564-7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.