Alle Beiträge von Hajo Köhn

Bausteine einer Neuen Bodenordnung

Der Zusammenhang zwischen Geld- und Bodenordnung ist spätestens sei den Auswirkungen der EZB – Zinspolitik auf die Immobiliensituation ins Bewusstsein gerückt. Wir arbeiten an einem Konzept “Bausteine einer Neuen Geldordnung”, Teil dieses Konzepts sind “Bausteine einer Neuen Bodenordnung” . Unsere Leitlinien dazu sind:

Produktionsfaktoren sind Boden, Kapital und Arbeit. Es gilt sowohl Wirtschaftswissenschaften als auch politische Akteure davon zu überzeugen . Theorien und politisch praktische Beispiele zu einer gelungenen Bodenordnung sind mehr denn je neu in die Diskussion einzubringen.

Aus aktuellem Anlass unterstützen wir den Aufruf “Grundsteuer zeitgemäß” und bringen diese Kampagne über eigene Aktionen und über das Bündnis IFIF in die Öffentlichkeit.

 

Fair Finance Week 13.-17. November 2017 in Frankfurt am Main

17 nachhaltige Ziele sollen die Welt retten. Welchen Beitrag muss die Finanzwirtschaft dazu leisten? Dieser Frage widmet sich die 4. Fair Finance Week. 2015 hat sich die Weltgemeinschaft den Sustainable Development Goals verpflichtet, den SDGs. Während der Fair Finance Week werden die SDGs diskutiert und die Rolle der Finanzbranche aufgezeigt. Mit Experten und im offenen Austausch mit dem Publikum werden Fragen beantwortet wie: Welche Chancen bietet der Klimaschutz? Ist Wirtschaftswachstum alternativlos? Was kann ein bedingungsloses Grundeinkommen leisten? Wie lässt sich soziale Gerechtigkeit herstellen? Und wie ist eine ökologische Ernährung weltweit möglich?

Flyer

Anmeldung unter

 Abschlussveranstaltung in der Matthäuskirche am 17.11.2017:

“Gutes Geld für eine gerechtere Welt – was können die Kirchen und nachhaltige Banken beitragen?”

 

 

 

Arne Pfeilsticker: Geldwende

Fr 29.9.2017 um 19:0022:00

kostenlos

Vollgeld und Bankdienste ohne Banken

Am 29.9.2017 um 19 Uhr stellt Arne Pfeilsticker sein neues Buch Geldwende vor, das die Grundlage für ein System liefert, in dem Vollgeld zum Standard wird und Bankdienste ohne Banken bereitgestellt und abgewickelt werden können.

Das vorgestellte System ist als eine globale Infrastruktur für jede beliebige Währung konzipiert und besteht aus basisdemokratisch beschlossenen Standards, OpenSource-Programmen und der Hardware der Nutzer. Mit diesen Komponenten haben wir die Basis für eine Reform des Finanzsektors, die in unseren eigenen Händen liegt. Arne Pfeilsticker: Geldwende weiterlesen

Werkstatt No.5: Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld?

im Rahmen des  Veranstaltungskonzepts  “Geld der Zukunft” :

Oktober 11 @ 19:0021:30
Matthäuskirche Frankfurt

Ulrike Herrmann im Gespräch mit Helge Peukert

“Geld regiert die Welt und ist gleichzeitig ein Rätsel. Jeder benutzt
es, aber fast niemand versteht es. Dies gilt auch für die vermeintlichen Experten: Weder die “Wirtschaftsweisen” noch die Europäische Zentralbank haben die letzte Finanzkrise kommen sehen. Werkstatt No.5: Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld? weiterlesen

Sind die deutschen Banken noch zu retten!

        ngo_veranstaltung_sind-die-deutschen-banken-noch-zu-retten_bild

 

“In  vielen Bürger-Bewegungen ist man sich schnell einig, dass das derzeitige Finanzsystem nicht den Interessen der Menschen dient und problematische gesellschaftliche und ökologische Wirkungen entfaltet.
Die Initiative Finanzplatz Frankfurt (IFIF) will positive Veränderungen anstoßen und die Umgestaltung  des Finanzplatzes Frankfurt und der Finanzinstitutionen vorantreiben. “

( Zitat aus der Erklärung von IFIF).

Weitere Informationen auf der Webseite von IFiF (www.IFiFfm.de).

 

Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung der Deutschen Bank hat IFIF beschlossen, eine Veranstaltung zum Thema Deutsche Banken durchzuführen, um die öffentliche Meinungsbildung darüber voranzutreiben.
Der Frankfurter Domkreis Kirche und Wissenschaft konnte dafür gewonnen werden, am 12.12.2016 ab 19.30 eine Podiumsdiskussion in der Reihe “Aktuelles Forum” im Haus am Dom zu veranstalten mit dem Titel:

” Sind die deutschen Banken noch zu retten ?”
Das Drama der deutschen Großbanken am Beispiel der Deutschen Bank . Sind die deutschen Banken noch zu retten! weiterlesen