Schlagwort-Archive: Bargeld

Bargeldkundgebung – Stellungnahme

Hier erscheint am 26.08.2016 eine ausführliche Stellungnahme über die Gründe der Neuen Geldordnung:

– den Abwehrkampf ums Bargeld zu führen
– den Gestaltungskampf um das Geld der Zukunft zu führen
– ein Frankfurter Bündnis ” Geld der Zukunft” aufzubauen
– in Frankfurt in nächster Zeit über Veranstaltungen das Thema “Geld   der Zukunft” öffentlich zu machen
-in nächster Zeit keine Kundgebungen zu organisieren
– nationale Bündnisse zu suchen
– sich an der 1. Kundgebung im Mai 2016 zu beteiligen, aber zur Zeit     keine weiteren Kundgebungen zu unterstützen
– sowie eine Antwort auf den Artikel der fr-online.de

Der Kampf ums Bargeld – wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer?

im Rahmen der Veranstaltungsreihe
“Bausteine einer Neuen Geldordnung”

wird Hajo Köhn (Sprecher der Neuen Geldordnung)  mit Thorsten Schulte (Initiator der Kampagne  “Pro Bargeld”)   und Uli Breuer             ( dieDatenschützer Rhein-Main)  in einer Podiumsdiskussion die Frage diskutieren :
Wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer?”
Moderator ist Thomas Klee, ein ehemaliger Journalist im Hörfunk des Hessischen Rundfunks, der in den letzten Berufsjahren Politikredakteur der Welle HR 1 war.

Nähere Informationen zum Inhalt.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Club Voltaire und dem Bündnis “Geld der Zukunft” durchgeführt.

Eintritt frei.

Weitere Informationen
Unsere Erklärung zum
NGO_Bargeld als PDF.

Der Kampf ums Bargeld – wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer? Mo 1.08 @ 19:00-22:00

im Rahmen der Veranstaltungsreihe
“Bausteine einer Neuen Geldordnung”

wird Hajo Köhn (Sprecher der Neuen Geldordnung)  mit Thorsten Schulte (Initiator der Kampagne  “Pro Bargeld”)   und Uli Breuer             ( dieDatenschützer Rhein-Main)  in einer Podiumsdiskussion die Frage diskutieren :
Wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer?”
Moderator ist Thomas Klee, ein ehemaliger Journalist im Hörfunk des Hessischen Rundfunks, der in den letzten Berufsjahren Politikredakteur der Welle HR 1 war.

Engagierte Bürger haben in den letzten Monaten bundesweite Kampagnen mit Kundgebungen – Rettet das Bargeld, Pro Bargeld- Pro Freiheit, Finger-weg-vom Bargeld – organisiert , die Deutsche Bundesbank führte bereits das  3. Bargeldsymposium durch, ein ehemaliger Verfassungsrichter meldet sich zu Wort und formuliert Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Barzahlungsobergrenze, hunderttausend Unterschriften werden gegen die Abschaffung des Bargelds gesammelt, den Befürwortern der Abschaffung des Bargelds weht ein kräftiger Wind entgegen, auf vielen gesellschaftlichen Ebenen formiert sich Widerstand. Der Kampf ums Bargeld – wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer? Mo 1.08 @ 19:00-22:00 weiterlesen

Notgeld tut Not? – Chancen für die Numismatik und Geldgeschichte des 20. Jahrhunderts

Ein Vortrag von Niklot Klüßendorf, Numismatische Gesellschaft

Notgeld gab es vor allem in den Krisenzeiten des 20. Jahrhunderts. So kam es bei Kriegsausbruch 1914 zu einem kurzfristigen Mangel an Bargeld, während des Krieges wurden schließlich Münzen aus Gold, Silber, Kupfer und Nickel eingezogen und das Kleingeld in Zink und Aluminium ausgebracht. Die große Inflation von 1922/23 brachte eine Flut von Geldscheinen hervor, die bis in den Billionenwert der Mark reichten.
Der Vortrag erläutert sowohl die gesetzlichen Rahmenbedingungen wie auch die Notwendigkeit der Ausgabe des verschiedenen Notgeldes. Grundlage ist die Untersuchung des Referenten über das Notgeld der Stadt Melsungen in Hessen.

Ort: Bernusgewölbe

Eintritt frei

3. Bargeldsymposium der Deutschen Bundesbank

Fazit des Vortrags von Prof.Volker Wieland, Ph.D., Experte für Geldtheorie und Geldpolitik,Mitglied des Sachverständigenrates,
Bargeldsymposium 2016

Hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft haben in Frankfurt beim 3. Bargeldsymposium der Bundesbank über das Thema Bargeld diskutiert. 3. Bargeldsymposium der Deutschen Bundesbank weiterlesen