Schlagwort-Archive: datenschutz

Freiheit stirbt mit Sicherheit

Verteidigt das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung

Wir rufen für den 30. Mai 2015 auf zu einer Demonstration und Kundgebung in Frankfurt / Main, um gegen die vielfältigen Formen von Überwachung und millionenfacher Datensammlungen unser Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung zu verteidigen.

Wir sagen JA!

  • zu abhörfreien Kommunikationsnetzen und frei zugänglicher, leicht handhabbarer Verschlüsselungs-Software zum Schutz privater Kommunikation,
  • zu überwachungsfreien Straßen und Plätzen,
  • zu eine Whistleblower-Gesetz, das auch Edward Snowden Schutz vor staatlicher Verfolgung bietet,
  • zur Beibehaltung von anonymisiertem Bargeldverkehr und zur Bereitstellung eines anonymen bargeldlosen Zahlungssystems,
  • zur Schaffung unabhängiger Datenschutzbüros in allem Kommunen.

Wir sagen NEIN!

  • zur Vorratsdatenspeicherung von Kommunikations- und Verkehrsdaten,
  • zur Bespitzelung durch in- und ausländische Geheimdienste,
  • zu Datenkraken wie Google und Facebook,
  • zur Erfassung sensibelster Gesundheits- und Sozialdaten (Stichworte: elektronische Gesundheitskarte / Hartz IV),
  • zu lebenslang geltenden Personen-Kennziffern (z. B. der Steuer-ID),
  • zur überbordenden Videoüberwachung des öffentlichen Raum, von Betrieben, Kaufhäusern und Gaststätten.

 

  • 13.00 Uhr Auftaktkundgebung
    am Wiesenhüttenplatz (Nähe Hauptbahnhof)
  • Demonstration durch die Frankfurter Innenstadt
  • 15.30 Uhr Abschlusskundgebung
    am Opernplatz
Eine Veranstaltung im Rahmen der Kampagne “Freiheit statt Angst” im Jahr 2015

Veranstalter: Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, dieDatenschützer Rhein Main, digitalcourage e.V., Frankfurter Kollegium e.V., Neue Geldordnung, Neue Liberale, Piratenpartei Hessen
Weitere Unterstützer: Business Crime Control, Bündnis Demokratie statt Überwachung, Gewerkschaft ver.di, Landesfachsbreichsvorstand [08] Medien Hessen, Netzwerk Hessischer Erwerbsloseninitiativen