Schlagwort-Archive: Euro

Rückblick auf 2016, Ausblick auf 2017

Im Rahmen unserer Reihe “Bausteine einer Neuen Geldordnung” wird Hajo Köhn ein Fazit ziehen, was 2016 passiert ist und was wir erreicht haben. Außerdem wollen wir uns in geselliger Runde Gedanken über die Herausforderungen und Aufgaben für 2017 machen.

Termin: Montag 09.01.2017
Ort: Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt
Zeit: ab 19.00

Eintritt frei, Spende erbeten

Das Euro-System:Linke EU-Kritik und demokratische Alternativen

In der gemeinsamen Veranstaltung von attac Frankfurt/AG Weltwirtschaft & Finanzmärkte und der Juso -Hochschulgruppe  geht es um die ungelöste Vielfachkrise der EU, insbesondere um das Euro-System und mögliche Alternativen dazu, sowie deren politische Durchsetzbarkeit („Plan A“, „Plan B“, Demokratisierung der EU/ DiEM25).

Der Referent  Andreas Nölke ist Professor für Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie

Details zu seinen aktuellen Veröffentlichungen: www.fb03.uni-frankfurt.de/42416807/anoelke

Nähere Informationen

Policy Center Lecture: Geldpolitik in der Nachbarschaft der Eurozone

Thomas J. Jordan
Präsident des Direktoriums, Schweizerische Nationalbank hält einen Vortrag zu diesem Thema, Moderator ist Hans-Helmut Kotz
SAFE Policy Center und Harvard University

Das Führen einer eigenständigen Geldpolitik ist für Länder in der Nachbarschaft der Eurozone seit dem Ausbruch der Krise im Jahr 2008 schwieriger geworden. Thomas Jordan wird in seinem Vortrag die unterschiedlichen Erfahrungen der Schweiz sowie Dänemarks, Schwedens und der Tschechischen Republik beleuchten. In diesen Ländern ist die konventionelle Zinspolitik im Laufe der Krise an ihre Grenze gestoßen. Mit unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen – Negativzinsen, Devisenmarktinterventionen und quantitativen Lockerungsprogrammen – haben die Zentralbanken dieser Länder jedoch einen gewissen Spielraum zurückgewonnen. Die Möglichkeiten der Geldpolitik bleiben aber beschränkt, und nicht alle Störungen können vollständig abgefedert werden. Zudem kann die Geldpolitik kein Ersatz für notwendige realwirtschaftliche Anpassungen sein, und der kurzfristige Nutzen geldpolitischer Maßnahmen sollte immer gegen mögliche langfristige Kosten abgewogen werden.

Anmeldung:  Link zur Veranstaltung

attac Mainz : Griechenland – Auswege aus der Krise

Vortrag und Diskussion mit Thanos Contargyris,
Mitglied der „Wahrheitskommission“ und Mitbegründer von attac Hellas

  • Entstehung der Schulden Griechenland;
    Durchsetzung der „Memoranden“ und deren
    verheerenden Auswirkungen auf das Leben der
    Griechen; die Widerstände in Griechenland
    und die Politik Syrizas;
  • Haupterkenntnisse und Vorschläge des Berichts
    der „Wahrheitskommission des Griechischen
    Parlaments zu Griechenlands Staatsschulden“
    (Juni 2015);
  • Aktueller Stand der Schulden; Verhandlungen
    der „Quadriga“ mit der griechischen Regierung;
  • Forderungen der sozialen Bewegungen:
    Schuldenaudit, -streichungen, -erleichterungen?

Link zur website