Schlagwort-Archive: EZB

Rückblick auf 2016, Ausblick auf 2017

Im Rahmen unserer Reihe “Bausteine einer Neuen Geldordnung” wird Hajo Köhn ein Fazit ziehen, was 2016 passiert ist und was wir erreicht haben. Außerdem wollen wir uns in geselliger Runde Gedanken über die Herausforderungen und Aufgaben für 2017 machen.

Termin: Montag 09.01.2017
Ort: Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt
Zeit: ab 19.00

Eintritt frei, Spende erbeten

Alle Jahre wieder: Ein Stresstest zum Relaxen

Mit Spannung wurde der Freitagabend veröffentlichte Stresstest der noch in London ansässigen European Banking Authority (EBA) in Zusammenarbeit mit der EZB veröffentlicht. Im Rahmen der seit 2009 alle 2-3 Jahre vorgesehenen Tests wurden 51 (mittel)große Banken, 37 aus 15 EU-Ländern, 14 u.a. aus Dänemark, Polen, Schweden und UK unter die Lupe genommen. Danièle Nouy, oberste europäische Bankenaufseherin, liest die Ergebnisse positiv, der (offizielle) Bankensektor sei heute deutlich widerstandsfähiger als noch vor zwei Jahren. Gutbürgerliche Presseorgane titeln „Gesunde Geldhäuser“ oder „Großbanken bewähren sich im Stresstest“, der Politikbetrieb sieht sich bestätigt. Vergessen sind die Fehlurteile früherer Tests, bei denen z.B. Bankia (Spanien) und Dexia (Belgien) noch kurz vor ihrem Zusammenbruch das Siegel der Unbedenklichkeit erhielten. Alle Jahre wieder: Ein Stresstest zum Relaxen weiterlesen

Der Kampf ums Bargeld – wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer? Mo 1.08 @ 19:00-22:00

im Rahmen der Veranstaltungsreihe
“Bausteine einer Neuen Geldordnung”

wird Hajo Köhn (Sprecher der Neuen Geldordnung)  mit Thorsten Schulte (Initiator der Kampagne  “Pro Bargeld”)   und Uli Breuer             ( dieDatenschützer Rhein-Main)  in einer Podiumsdiskussion die Frage diskutieren :
Wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer?”
Moderator ist Thomas Klee, ein ehemaliger Journalist im Hörfunk des Hessischen Rundfunks, der in den letzten Berufsjahren Politikredakteur der Welle HR 1 war.

Engagierte Bürger haben in den letzten Monaten bundesweite Kampagnen mit Kundgebungen – Rettet das Bargeld, Pro Bargeld- Pro Freiheit, Finger-weg-vom Bargeld – organisiert , die Deutsche Bundesbank führte bereits das  3. Bargeldsymposium durch, ein ehemaliger Verfassungsrichter meldet sich zu Wort und formuliert Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Barzahlungsobergrenze, hunderttausend Unterschriften werden gegen die Abschaffung des Bargelds gesammelt, den Befürwortern der Abschaffung des Bargelds weht ein kräftiger Wind entgegen, auf vielen gesellschaftlichen Ebenen formiert sich Widerstand. Der Kampf ums Bargeld – wo bleiben die Linke(n) und die Geldreformer? Mo 1.08 @ 19:00-22:00 weiterlesen

IFiF – Initiative Finanzplatz Frankfurt am Main –

2015-08-11-naxos-kino-wrw

Nach den Erfahrungen mit den gewaltsamen Auseinandersetzungen anlässlich der Einweihung der EZB in Frankfurt am 18. März 2015 haben auf Initiative von Willy Praml (Willy Praml Theater), Josef Schnitzbauer (GLS-Bank) und Hajo Köhn ( Neue Geldordnung) Vertreter von Blockupy (Dr. Ulrich Wilken , Landtagsabgeordneter von Die Linke),  Wissenschaft(Prof. Dr. Dr. Helge Peukert Uni Erfurt), Banken (Arnd Erler Fair Finance Network Frankfurt) und Kultur            ( Willy Praml  vom Willy Praml Theater) unter der Moderation von Hajo Köhn (Neue Geldordnung)  in einer Podiumsdiskussion verschiedene Formen von Protest und Gestaltung diskutiert unter dem Thema: “Warum das Theater um die EZB”

Bei der 2. Veranstaltung diskutierten IFiF – Initiative Finanzplatz Frankfurt am Main – weiterlesen

Wahlparty zur Volksabstimmung “bedingungsloses Grundeinkommen” in der Schweiz

bge-logo-schweizAus Anlass der Volksabstimmung in der Schweiz über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens veranstaltet die Neue Geldordnung in Zusammenarbeit mit der Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main eine Wahlparty im Club Voltaire.

In der Diskussion um die Finanzierung des bedingungslosen Grundeinkommens kam der Vorschlag auf , dass die EZB über das “Quantative Easing” (QE), auch  “Helikopter-Geld” genannt, das bedingungslose Grundeinkommen  finanzieren soll. Da dies die Änderung der bisherigen Geldpolitik betrifft und damit einen Baustein einer Neuen Geldordnung, beteiligen wir uns an der Diskussion mit dieser Veranstaltung.

Unser erster Diskussionsbeitrag stammt  von Prof. Dr. Dirk Löhr  “Auseinander reißen, was zusammen gehört: Das bedingungslose Grundeinkommen”

Eintritt frei, Spenden erbeten.