Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Bausteine einer Neuen Bodenordnung

Der Zusammenhang zwischen Geld- und Bodenordnung ist spätestens sei den Auswirkungen der EZB – Zinspolitik auf die Immobiliensituation ins Bewusstsein gerückt. Wir arbeiten an einem Konzept “Bausteine einer Neuen Geldordnung”, Teil dieses Konzepts sind “Bausteine einer Neuen Bodenordnung” . Unsere Leitlinien dazu sind:

Produktionsfaktoren sind Boden, Kapital und Arbeit. Es gilt sowohl Wirtschaftswissenschaften als auch politische Akteure davon zu überzeugen . Theorien und politisch praktische Beispiele zu einer gelungenen Bodenordnung sind mehr denn je neu in die Diskussion einzubringen.

Aus aktuellem Anlass unterstützen wir den Aufruf “Grundsteuer zeitgemäß” und bringen diese Kampagne über eigene Aktionen und über das Bündnis IFIF in die Öffentlichkeit.

 

Werkstatt No.5: Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld?

im Rahmen des  Veranstaltungskonzepts  “Geld der Zukunft” :

Oktober 11 @ 19:0021:30
Matthäuskirche Frankfurt

Ulrike Herrmann im Gespräch mit Helge Peukert

“Geld regiert die Welt und ist gleichzeitig ein Rätsel. Jeder benutzt
es, aber fast niemand versteht es. Dies gilt auch für die vermeintlichen Experten: Weder die “Wirtschaftsweisen” noch die Europäische Zentralbank haben die letzte Finanzkrise kommen sehen. Werkstatt No.5: Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld? weiterlesen

Fazit: Währungsinfrastruktur Teil 1 – 4

Arne Pfeilsticker hat in seiner Vortragsreihe “Währungsinfrastruktur” eine vom Finanzsektor unabhängige Geldordnung vorgestellt.

Im 1. Teil wurden die Motive und die Notwendigkeit einer neuen Geldordnung aufgezeigt: Wir müssen selbst aktiv werden, wenn wir die Ausbeutung durch den Finanzsektor stoppen wollen. Es gibt keinen Grund und erst recht keine Rechtfertigung warum der Finanzsektor mit selbstgemachtem Geld seine Rechnungen bezahlt und mit selbstgemachtem Geld Kredite vergeben kann. Und darüber hinaus mit Finanzkrisen enorme Schäden verursacht.

Fazit: Währungsinfrastruktur Teil 1 – 4 weiterlesen

Video von der Podiumsdiskussion – Regionale Komplementärwährungen in Deutschland

Aufzeichnung der Veranstaltung “Regionale Komplementärwährungen in Deutschland” am 19.4.2017 in der Mattäuskirche in Frankfurt am Main.

Video von der Podiumsdiskussion – Regionale Komplementärwährungen in Deutschland weiterlesen

Sind die deutschen Banken noch zu retten!

        ngo_veranstaltung_sind-die-deutschen-banken-noch-zu-retten_bild

 

“In  vielen Bürger-Bewegungen ist man sich schnell einig, dass das derzeitige Finanzsystem nicht den Interessen der Menschen dient und problematische gesellschaftliche und ökologische Wirkungen entfaltet.
Die Initiative Finanzplatz Frankfurt (IFIF) will positive Veränderungen anstoßen und die Umgestaltung  des Finanzplatzes Frankfurt und der Finanzinstitutionen vorantreiben. “

( Zitat aus der Erklärung von IFIF).

Weitere Informationen auf der Webseite von IFiF (www.IFiFfm.de).

 

Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung der Deutschen Bank hat IFIF beschlossen, eine Veranstaltung zum Thema Deutsche Banken durchzuführen, um die öffentliche Meinungsbildung darüber voranzutreiben.
Der Frankfurter Domkreis Kirche und Wissenschaft konnte dafür gewonnen werden, am 12.12.2016 ab 19.30 eine Podiumsdiskussion in der Reihe “Aktuelles Forum” im Haus am Dom zu veranstalten mit dem Titel:

” Sind die deutschen Banken noch zu retten ?”
Das Drama der deutschen Großbanken am Beispiel der Deutschen Bank . Sind die deutschen Banken noch zu retten! weiterlesen