Archiv der Kategorie: Neue Bodenordnung NBO

Video zur Veranstaltung: Die Explosion der Mieten stoppen. – Geht das ohne Eingriffe ins Bodenrecht.

In der Veranstaltungsreihe: Bausteine einer Neuen Bodenordnung, die in Kooperation mit dem Club Voltaire am Mo. 3.12.2018 stattfand, hat Prof. Dr. Dirk Löhr einen Impulsvortrag gehalten zu dem Thema:
„Die Explosion der Mieten stoppen.- Geht das ohne Eingriffe ins Bodenrecht?“

Link zum Video:  https://youtu.be/BsfrtNDjATg

Informationen zur Grundsteuerreform:

Aufruf von Prof. Dr. Dirk Löhr

Aufruf Bündnis „Grundsteuer: Zeitgemäß!“ 

Aufruf: „Warum eine Bodenwertsteuer?“ von Prof. Dr. Dirk Löhr

Prof. Dr. Dirk Löhr hat in seinem Blog „Rent Grabbing“  ausführlich zu der von Finanzminister Olaf Scholz gepanten Grundsteuerreform Stellung genommen. Wir veröffentlichen hier seinen Aufruf im Wortlaut.

Auf in den hessischen Landtagswahlkampf: SPD Südhessen fordert Bodenwertsteuer!

F.A.Z. – HESSEN · RHEIN-MAIN

FREITAG, 11. MAI 2018

SPD für neues Bodenrecht

Grundsteuer nicht mehr auf die Mieter umlegen

rieb. Frankfurt. Die südhessischen Sozialdemokraten möchten das Bodenrecht ändern, um mehr Wohnungsbau zu ermöglichen. In Frankfurt machten die Bodenkosten schon die Hälfte der gesamten Baukosten aus, sagte Gernot Grumbach, Vorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Süd, auf dessen Parteitag am Wochenende: „Hier haben wir eine Stellschraube, an der wir drehen müssen, um Erleichterungen auf dem Wohnungsmarkt zu erreichen.“ Auf in den hessischen Landtagswahlkampf: SPD Südhessen fordert Bodenwertsteuer! weiterlesen

Stand Grundsteuerreform: Länder lassen für Reform drei Modelle prüfen

handelsblatt.com vom 03.05.2018

dpa Berlin

Bei der Neuregelung über die Grundsteuer deuten sich
schwierige Verhandlungen an. Die Länder sind sich uneins,
wie die vom Bundesverfassungsgericht vorgeschriebene
Reform aussehen soll.
Die Finanzminister von Bund und Ländern beschlossen am
Mittwoch, zunächst verschiedene Modelle auf ihre
Machbarkeit hin zu prüfen.
Dabei gehe es darum, welches der Reformmodelle innerhalb
der vom Bundesverfassungsgericht gesetzten Frist umgesetzt
werden könnten, teilte Hessens Finanzminister Thomas
Schäfer (CDU) nach dem Spitzentreffen auf mit.
Vor Ende der Prüfung sei kein Modell vom Tisch. Es solle dann
entschieden werden, welches der machbaren Modelle
umgesetzt werden soll. Schäfer sprach von konstruktiven und
sachlichen Gesprächen. Stand Grundsteuerreform: Länder lassen für Reform drei Modelle prüfen weiterlesen