Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frankfurter HausGespräche 2017 – Vielfalt und Einheit – Religion in schlechter Verfassung

Mi 14.6.2017 um 19:30-21:30

Bereits seit fast zehn Jahren ist die Anwesenheit von Menschen nichtchristlicher Religion auf dem Boden der deutschen demokratischen Grundordnung fraglich geworden. Schächten, Beschneidung, Kopftuch heißen die drei wichtigsten Reizworte, die phasenweise den sozialen Frieden bedrohen.

Wie soll es weitergehen? Erleben wir eine schleichende Ent-Säkularisierung oder sind wir nur Zeugen ganz normaler grundrechtlicher Anpassungsprozesse? Zu dieser Frage diskutieren Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften und ein Verfassungsjurist.

Es diskutieren:

Aiman A. Mazyek, Vorstandsvorsitzender der Muslime in Deutschland e.V. (ZMD), Berlin

Dr. Wolfgang Pax , Leiter des Kommissariats der Katholischen Bischöfe im Lande Hessen, Wiesbaden

Prof. Dr. Ute Sacksofsky, Vizepräsidentin des Staatsgerichtshofs des Landes Hessen, Institut für Öffentliches Recht, Goethe-Universität, Frankfurt

Moderation: Prof. Dr. Joachim Valentin, Direktor Haus am Dom, Frankfurt

 Weitere Informationen

Details

Datum:
Mi 14.6.2017
Zeit:
19:30-21:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Haus am Dom
Domplatz 3
Frankfurt am Main, 60311
+ Google Karte

Wege und Ziele einer Geldreformbewegung