Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Geplant: Tagung – “Grundsteuer: Zeitgemäß!”

Sa 15.9.2018 um 13:00-17:00

Die Tagung  “Grundsteuer: Zeitgemäß!”   ist als vertiefende Veranstaltung zur Podiumsdiskussion “Stadt der Zukunft: Brexit, Immobilien, Grundsteuer und die Zinsen – Chancen und Herausforderungen für Frankfurt” vom 29.01.2018 geplant.

Veranstalter ist das Bündnis “Grundsteuer:Zeitgemäß!”  dem die Initiative Neue Geldordnung   ebenfalls angehört und das als örtlicher Kooperationspartner die Veranstaltung organisiert.

Weitere Bündnispartner sind u.a. der Naturschutzbund (N.A.B.U.), Deutscher Mieterbund e.V., Inititative Natürliche Wirtschaftsordnung e.V  (INWOe.V.) sowie zahlreiche Institute , Gewerkschaften, Bürgermeister und Privatpersonen.

Die bisherige Grundsteuer verstößt gegen das Gleichheitsgebot des Art. 3 Abs. 1 Grundgesetz, da die Bemessungsgrundlage völlig veraltete Einheitswerte von 1964 bzw in den neuen Bundesländern von 1935 zugrundelegt.

Das Bundesverfassungsgericht hat am 16. 01.2018 eine Anhörung bezüglich der Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer durchgeführt, das Urteil wird in nächster Zeit erwartet.

Prof. Dr. Dirk Löhr referiert  über die Reformalternative “Bodenwertsteuer” , für die sich das Bündnis “Grundsteuer: Zeitgemäß!” einsetzt, weitere Referenten sind u.a. Frau Prof. Dr. Thalgott, ehemalige Baudezernentin von München, PD Dr. Fabian Thiel von der University of Applied Sciences Frankfurt, Dr. Ulrich Kriese, Naturschutzbund (NABU).

Eingeladen werden die Spitzen-Kandidaten/innen der Hessischen Landtagswahl,  die jeweiligen Fachreferenten/innen der Parteien auf kommunaler, Landes- , Bundes- und EU-Ebene. Ziel der Tagung ist es, über das  Bündnis “Grundsteuer: Zeitgemäß!” und weitere Reformalternativen zu informieren (z.B. Grundsteuer C und Flächensteuer), sowie über notwendige Reformmaßnahmen auf Landesebene zu diskutieren.

Das Bündnis “Grundsteuer: Zeitgemäß!” setzt sich für eine reine Bodenwertsteuer ein, wodurch ein wirksames politisches Steuerungsmittel für die Schaffung von Wohnraum auf baureifen Grundstücken zur Verfügung stünde. Die Grundstücksspekulation könnte dadurch zurückgedrängt werden, da die Grundsteuer für bebaute und unbebaute Grundstücke gleich hoch wäre.

Weitere Informationen zur Bodenordnung:

Sozialwissenschaftliche Gesellschaft: Mündener Gespräche

Termin geplant:

Samstag 15.09.2018 von 13.00 – 18.00 Uhr
Ort: Frankfurt, Näheres wird auf unserer Webseite www.neuegeldordnung.de und durch unser Infomail ( Anmeldung zum Infomail) rechtzeitig bekannt gegeben.

——————————————————————————-

Aus Anlass der Hessischen Landtagswahl am 28.10.2018 planen wir am 15.10.2018 eine Podiumsdiskussion mit den Spitzen-Kandidaten/Innen, wo wir die Ergebnisse unserer Tagung diskutieren wollen.

Details

Datum:
Sa 15.9.2018
Zeit:
13:00-17:00
Veranstaltungkategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Wege und Ziele einer Geldreformbewegung