Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen › Frankfurt

Veranstaltungen Listen Navigation

März 2017

Währungsinfrastruktur in öffentlicher Hand

Mo 6.3.2017 um 19:00-21:30
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5
Frankfurt/Main, Hessen 60313 Deutschland
+ Google Karte
Erfahre mehr »
April 2017

Währungsinfrastruktur: Bankdienste ohne Banken

Mo 3.4.2017 um 19:00-21:30
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5
Frankfurt/Main, Hessen 60313 Deutschland
+ Google Karte

  "Banking is necessary, Banks are not.“ Bill Gates, 1994 https://youtu.be/6H02yR250vM Vortrag von Arne Pfeilstricker: https://youtu.be/6H02yR250vM Im Rahmen unserer Reihe „Bausteine einer Neuen Geldordnung“ wird Arne Pfeilsticker den 2. Teil seiner Vorschläge zum Aufbau einer von Banken unabhängigen Währungsinfrastruktur vortragen. Im 1. Teil wurden die Motive und die Notwendigkeit einer neuen Geldordnung aufgezeigt. Wir müssen selbst aktiv werden, weil im  Finanzsektor nicht grundlegend reformiert wird ,während  sich die nächste Finanzkrise abzeichnet. Wir müssen aufklären und konkrete Vorschläge erarbeiten, um diejenigen…

Erfahre mehr »

Ausstellung “Geld der Zukunft” : “Regionale Komplementärwährungen in Deutschland”

Mi 19.4.2017 um 19:00-21:30
Mattäuskirche Frankfurt am Main, Friedrich-Ebert-Anlage 33
Frankfurt am Main, Hessen 60327 Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Ausstellung "Geld der Zukunft" wird  Dr. Sebastian Leinert in einer Podiumsdiskussion sein Buch über "Regionale Komplementärwährungen in Deutschland" vorstellen. Er wird mit Herrn Manfred "Mensch" Mayer vom Verein HALLERTAUER REGIOnal – Verein für nachhaltiges Wirtschaften e.V. in Pfaffenhofen an der Ilm, der Träger des Regiogeldes HALLERTAUER ist, diskutieren. Moderator ist Ludwig Schuster , Koordinator der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe Nachhaltiges Geld in Berlin , Wissenschaftler, Projektentwickler und Strategieberater für nachhaltige und soziale Unternehmen. Diskussionsteilnehmer: Dr. Sebastian Leinert…

Erfahre mehr »
Mai 2017

Soirée am Dom: “Demokratiekollaps? Verkehrte Globalisierung!”

Do 4.5.2017 um 19:30-21:30
Haus am Dom, Domplatz 3
Frankfurt am Main, 60311
+ Google Karte
€4 - €5

- Demokratiekollaps? Verkehrte Globalisierung! - Soirée am Dom mit Alexis Passadakis, Autor des Buches „G 20 – Die Welt ist aus den Fugen“ Seit dem Finanz-Crash von 2008 befindet sich die Weltwirtschaft in einer Dauerkrise. Trotz der Erschütterung neoliberaler Gewissheiten, ein sozial- und wirtschaftspolitischen Kurswechsel hat nicht stattgefunden. Stattdessen wurden in Südeuropa soziale Sicherungssysteme abgebaut und neue Freihandelsverträge wie TTIP und CETA von der EU verhandelt. Nicht nur durch den Aufstieg rechter Parteien zeichnet sich immer stärker eine autoritäre Transformation…

Erfahre mehr »

100 Tage Trump – Wie geht es weiter mit der internationalen Handelspolitik?

Sa 6.5.2017 um 13:00-17:00
DGB Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
Frankfurt am Mein, Hessen 60329 Deutschland
+ Google Karte

DGB-Haus, Willi-Richter-Saal, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77 60329 Frankfurt* *Veranstaltet vom Frankfurter Bündnis gegen TTIP, CETA und TiSA* Nach der 7-Städte-Demonstration mit über 300.000 Menschen am 17.9.2016 gab es mindestens zwei folgenreiche Entwicklungen: Erstens wurde trotz der massiven europaweiten Proteste CETA zumindest vom Europäischen Parlament und vom Ministerrat ratifiziert – abgeschlossen ist das Ratifizierungsverfahren damit aber noch nicht, denn es fehlen noch die Voten der nationalstaatlichen Parlamente. Zweitens wurde eine neue republikanische Regierung in den USA ins Amt gewählt, die zum ersten Mal…

Erfahre mehr »

Neues aus der Pluralen Ökonomik

Mo 8.5.2017 um 19:00-21:30
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5
Frankfurt/Main, Hessen 60313 Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen der Reihe "Bausteine einer Neuen Geldordnung" hält Prof. Helge Peukert von der Universität Siegen einen Vortrag über den Stand der Finanzwissenschaftlichen Diskussion in der Volkswirtschaftlehre. Er berichtet  über den Masterstudiengang "Plurale Ökonomik" an der Uni Siegen, den ersten an einer deutschen staatlichen Universität. Eintritt frei, Spende erbeten! Danke an Heinz für die Aufzeichnung des Events: https://youtu.be/X2TEb1wIh1g

Erfahre mehr »
Juni 2017

“Geld der Zukunft” Werkstatt No. 2 : “Kredit und Zins- Wie Glaube Geld und Berge versetzen kann”

Fr 30.6.2017 um 19:00-21:30
Mattäuskirche Frankfurt am Main, Friedrich-Ebert-Anlage 33
Frankfurt am Main, Hessen 60327 Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts “Geld der Zukunft” wird in der Werkstatt No. 2 eine Podiumsdiskussion stattfinden zum Thema “Kredit und Zins - Wie Glaube Geld und Berge versetzen kann”. In unserer Geldordnung kommt Geld als Schuldgeld per Kredit in die Welt. Dieses Schuldgeld wird verzinst, d.h. die Rückzahlung beinhaltet ein größeres Leistungsversprechen. Ist diese Systematik Ursacher und Auslöser für gesellschaftliche Krisen? Fast alle Religionen haben sich mit dieser Frage beschäftigt, Anprangerung von Wucher, Zinsverbot und Erlassjahr sind ewige Themen. Oder…

Erfahre mehr »
August 2017

Bausteine einer “Neuen Geldordnung” in der Matthäuskirche

Mo 7.8.2017 um 19:00-21:30
Matthäuskirche Frankfurt am Main, Friedrich-Ebert-Anlage 33
Frankfurt am Main, Hessen 60327 Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen unserer Reihe „Bausteine einer Neuen Geldordnung“ wird Hajo Köhn (Sprecher der "Neuen Geldordnung" und Kurator der Ausstellung "Geld der Zukunft") einen Überblick über die geplante Ausstellung  geben. Dabei wird er insbesondere auf den Teil der Ausstellung eingehen, der sich mit einer Bodenreform beschäftigt. Gerade die Matthäuskirche ist ein exemplarisches Beispiel für die Probleme in der Immobilienbranche und die Notwendigkeit tiefgreifendere Reformen zu diskutieren. Eintritt frei, Spende erbeten.

Erfahre mehr »
September 2017

Werkstatt No. 4: “Gerechtigkeit und Vermögen”, Vision einer menschlichen Zukunft

Fr 15.9.2017 um 18:00-21:30
Matthäuskirche Frankfurt am Main, Friedrich-Ebert-Anlage 33
Frankfurt am Main, Hessen 60327 Deutschland
+ Google Karte

Die Matthäuskirche ist in vielerlei Hinsicht ein Ort, sich Gedanken über "Geld der Zukunft" und "Stadt der Zukunft" zu machen. Sie ist "Labor" als Gotteshaus, als Raum im Messe- und Bankenviertel, als Planungs- und Spekulationsobjekt im städtischen Raum. Umso wichtiger ist es, diesen Ort als Raum für öffentliche Diskussionen zu nutzen und sich mit folgenden Fragen zu beschäftigen: 1. Warum ist die Bodenfrage allgemein wichtig? (Vermögensentwicklung, Geldordnung) 2. Was ist in einer Großstadt wie Frankfurt zu tun? 3. Was ist…

Erfahre mehr »
Oktober 2017

Werkstatt No. 5:Geld regiert die Welt – wer regiert das Geld?

Mi 11.10.2017 um 19:00-21:30
Matthäuskirche Frankfurt am Main, Friedrich-Ebert-Anlage 33
Frankfurt am Main, Hessen 60327 Deutschland
+ Google Karte

im Rahmen des Veranstaltungskonzepts “Geld der Zukunft” : Ulrike Herrmann im Gespräch mit Helge Peukert “Geld regiert die Welt und ist gleichzeitig ein Rätsel. Jeder benutzt es, aber fast niemand versteht es. Dies gilt auch für die vermeintlichen Experten: Weder die “Wirtschaftsweisen” noch die Europäische Zentralbank haben die letzte Finanzkrise kommen sehen. Was läuft falsch in der Ökonomie? Ulrike Herrmann erklärt, wie Geld entsteht, warum Geld nicht das Gleiche ist wie Kapital, welche Rolle die Zinsen und die Löhne spielen…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Wege und Ziele einer Geldreformbewegung