Archiv der Kategorie: Buch

Die Hintergründe des Aufstands der „Gelben Westen“

Buchbesprechung von Norbert Häring

Der Aufstand der „Gelben Westen“ ist ein Aufstand des ländlichen Frankreichs und der französischen Arbeiterklasse. Er hat die Eliten völlig überrascht. Das hätte nicht so sein müssen, denn Warnungen gab es genug, unter anderem von Christophe Guilluy. Der Wirtschaftsgeograph weist seit Jahren auf die Frakturen und schwerwiegenden sozialen Probleme der Gesellschaft als Folge einer neoliberalen Politik auf dem Rücken der Mehrheit der Franzosen hin. Eines seiner wichtigsten Bücher, das in Frankreich 2016 viel Aufsehen erregt hat, ist jetzt in englischer Sprache erchienen, unter dem Titel „Twilight of the Elites: Prosperity,
the Periphery, and the Future of France“ (Yale University Press 2019).

Die Hintergründe des Aufstands der „Gelben Westen“ weiterlesen

Buch: Unelected Power: The Quest for Legitimacy in Central Banking and the Regulatory State

Unelected Power: The Quest for Legitimacy in Central Banking and the Regulatory State by [Tucker, Paul]Autor: Paul Tucker

Guiding principles for ensuring that central bankers and other unelected policymakers remain stewards of the common good

Central bankers have emerged from the financial crisis as the third great pillar of unelected power alongside the judiciary and the military. They pull the regulatory and financial levers of our economic well-being, yet unlike democratically elected leaders, their power does not come directly from the people. Unelected Power lays out the principles needed to ensure that central bankers, technocrats, regulators, and other agents of the administrative state remain stewards of the common good and do not become overmighty citizens. Buch: Unelected Power: The Quest for Legitimacy in Central Banking and the Regulatory State weiterlesen