Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Notgeld tut Not? – Chancen für die Numismatik und Geldgeschichte des 20. Jahrhunderts

Mi 15.6.2016 um 18:00-20:00

Ein Vortrag von Niklot Klüßendorf, Numismatische Gesellschaft

Notgeld gab es vor allem in den Krisenzeiten des 20. Jahrhunderts. So kam es bei Kriegsausbruch 1914 zu einem kurzfristigen Mangel an Bargeld, während des Krieges wurden schließlich Münzen aus Gold, Silber, Kupfer und Nickel eingezogen und das Kleingeld in Zink und Aluminium ausgebracht. Die große Inflation von 1922/23 brachte eine Flut von Geldscheinen hervor, die bis in den Billionenwert der Mark reichten.
Der Vortrag erläutert sowohl die gesetzlichen Rahmenbedingungen wie auch die Notwendigkeit der Ausgabe des verschiedenen Notgeldes. Grundlage ist die Untersuchung des Referenten über das Notgeld der Stadt Melsungen in Hessen.

Ort: Bernusgewölbe

Eintritt frei

Details

Datum:
Mi 15.6.2016
Zeit:
18:00-20:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Historisches Museum Frankfurt
Website:
www.historisches-museum-frankfurt.de

Veranstaltungsort

Historisches Museum
Fahrtor 2 Bernusgewölbe
Frankfurt am Main - Altstadt, 60311 Deutschland
+ Google Karte
Website:
www.historisches-museum-frankfurt.deistorisches

Wege und Ziele einer Geldreformbewegung