Schlagwort-Archive: Digitalisierung

Bausteine einer Neuen Geldordnung: Rückblick 2020 – Ausblick 2021

Wenn das örtliche Treffen im Club Voltaire nicht möglich ist, dann nur Online – Konferenz.

Der zweite Lockdown soll am 10.01.2021 enden. Wird er wohl nicht. Die Aufs und Abs von Hoffnung, Illusion, Enttäuschung und Widerstand werden weitergehen.
Ich möchte wie jedes Jahr auch diesmal auf ein besonders bewegtes Jahr 2020 zurückblicken und einen Ausblick auf 2021 wagen.
Ich hatte im Mai 2020 Angesichts der Corona-Maßnahmen zu Kundgebungen aufgerufen, um kritischen Stimmen eine Bühne zu geben. Dies wurde von den meisten Aktivisten der Neuen Geldordnung mitgetragen, hat aber zu persönlichen und öffentlichen Zerwürfnissen geführt.
Aus den Aktivitäten ist die Initiative www.mainfrankfurtverbindet de entstanden.
Im Sommer hatte ich aufgerufen, eine stärkere inhaltliche Debatte “Nicht gegen, sondern für” zu führen und zusätzliche Wege neben Kundgebungen zu suchen.
In Folge entstand ein Nebeneinander von Kundgebungen, organisiert von “Querdenken”  und dem Medien-Projekt “Corona-Fakten” ( https://mainfrankfurtverbindet.de/corona-fakten-nr-6  ), getragen von MainFrankfurtverbindet.
Eine Bewegung, die keine klaren, einheitlichen Ziele hat, und die sich in Scharmützeln mit der Staatsmacht verliert, hat keinen Erfolg und keine Zukunft.

Nachdem das Parlament dem Infektionsschutzgesetz zugestimmt hat, ist es notwendig, eine Neubestimmung, einen “Neustart”, zu diskutieren.
Da im Finanzsektor revolutionäre Dinge passieren (Diskussion über Einführung eines digitalen EZB-Euro, Verträge zwischen den Digital-Riesen und dem deutschen Finanzsektor, Neuausrichtung der EZB) wird ein Teil von “Neustart” die “Neue Geldordnung” betreffen, wo ein interessierter Kreis ein neues bundesweites Medienprojekt starten wird.

Am 1.02.2021 soll der Rückblick 2020 und unter dem Titel “Neustart” der Ausblick 2021 erfolgen.

Ich wünsche allen Aktiven, aber vor allem allen Nichtaktiven ein besinnliches Weihnachtsfest und eine Wende zum Guten  übers Jahr.

Mit aktiven Grüßen
Hajo Köhn

Zoom-Video-Konferenz: Bausteine einer Neuen Geldordnung

In der Reihe “Bausteine einer Neuen Geldordnung”  findet am
7. September  um 19.00 Uhr eine Zoom-Konferenz statt zu den
Themen:

Teil 1:  Corona und unsere Hoheitsrechte

Referent: Hajo Köhn

In der Zeitschrift “Corona Fakten Nr. 4” hat Hajo Köhn einen Beitrag zu finanzpolitischen Debatten in der Corona-Bewegung geschrieben.

“Der Prozess geschieht: Wirtschaftlicher Umbau, Digitalisierung, Demokratieabbau, soziale Verschärfung und Rechtsbeugung. Beim Letzten ist auffallend, dass sich das Verschieben hoheitlicher Rechte nicht nur im Bereich der EZB-Geldpolitik verschoben hat (Anleihekäufe), sondern jetzt eine neue Dimension auf europäischer Ebene erreicht hat. Obwohl es der EU-Kommission laut Verträgen Zoom-Video-Konferenz: Bausteine einer Neuen Geldordnung weiterlesen

Öffentliche Veranstaltung: Digitalisierung, Arbeit 4.0 und Grundeinkommen 25. Mai 2018

http://www.grundeinkommen-attac.de/fileadmin/_processed_/csm_bge-tagung3_adfd906df2.jpg

GrundeinkommensaktivistInnen organisieren eine u. a. vom Netzwerk Grundeinkommen unterstützte öffentliche Arbeitstagung Ende Mai in Frankfurt am Main zu Digitalisierung, Arbeit 4.0 und Grundeinkommen. Dabei sind namhafte VertreterInnen aus Politik und Wissenschaft wie Anke Domscheit-Berg (MDB, DIE LINKE), Wolfgang Strengmann-Kuhn (MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Timo Daum (Hochschullehrer Medien, Online und digitale Ökonomie) .

Am 25. Mai 2018 wird 19 Uhr zu einer öffentlichen Abendveranstaltung mit Anke Domscheit-Berg (MdB, DIE LINKE) und Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn (MdB, BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN) eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zur Arbeitstagung am 26.5.2018