Schlagwort-Archive: Grundsteuerreform

Grundsteuerreform für einen baden-württembergischen Weg: einfach, gerecht und ökologisch

Im folgenden der Brief an den Ministerpräsidenten mit der Bitte um Weiterverbreitung:

Universitätsstadt Tübingen Postfach 2540 72015Tübingen

Ministerpräsidenten des Landes
Baden-Württemberg
Herrn Winfried Kretschmann
Staatsministerium
Richard-Wagner-Straße15
70184Stuttgart

Grundsteurreform
Für einen baden-württembergischen Weg: einfach, gerecht und ökologisch

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

das Urteil des Bundesverfassungsgerichts lässt keine Zweifel: EineGrundsteuer, die nach willkürlichen Maßstäben erhoben wird, istrechtswidrig. Es ist daher aus Sicht der Kommunen die oberste
Priorität des laufenden Gesetzgebungsverfahrens, ihre zweit-wichtigste Steuerquelle wieder auf ein rechtlich sicheres Fundament zu gründen. Der Städtetag hat aus diesem Grund die Haltung des Bundesfinanzministeriums zu einer wertbasierten Besteuerung stets unterstützt. Das Bundeskabinett hat mit einem Beschluss die Forderung Bayerns nach einer Länderöffnungsklauselaufgegriffen. Damit entsteht für die Diskussion über dieAusgestaltung der Grundsteuer eine ganz neue Situation: Eine
Einigung auf ein bundesweit einheitliches Modell ist nicht mehrerforderlich.

Grundsteuerreform für einen baden-württembergischen Weg: einfach, gerecht und ökologisch weiterlesen

Bausteine einer Neuen Bodenordnung

Teil 1 :Finanzmarkt verstehen!
Prof. Dr. Christoph Becker FH Darmstadt informiert über aktuelle Entwicklungen an den Finanzmärkten.
Dauer: ca. 30 Minuten

Teil 2: Thema: Mieterschutz – Grundsteuer – Enteignungen, die Debatte um die Wohnsituation erreicht neue Dimensionen.

Podiumsteilnehmer:
– Volker Behrens, Sprecher  AG Wohnen in   Offenbach , die sich gegen eine über 30% ige Grundsteuererhöhung wehrt.
– Rolf Janßen DMB (Deutscher Mieterbund).

Impuls und Moderation: Hajo Köhn, Sprecher der Neuen Geldordnung

Veranstaltung in Kooperation mit Club Voltaire

Eintritt frei – Spende erbeten!

Weitere Informationen zum Thema Grundsteuer

Europäische Bürgerinitiative gegründet: Wohnen für alle / Housing for all –

Unterschriftensammlung startet – 5 Forderungen an die EU

Laut Pressemeldung des Deutschen Gewerkschaftsbundes ist das Ziel der Europäischen Bürgerinitiative, innerhalb eines Jahres eine Million Unterschriften von Unterstützern in ganz Europa zu sammeln, damit die gemeinsamen Forderungen sowohl von der EU-Kommission als auch vom Europäischen Parlament angehört und behandelt werden.

Diese Initiative auf europäischer Ebene begrüßen wir, zu den einzelnen Forderungen wird sich die Neue Geldordnung in einem der nächsten Beiträge auf dieser Webseite äußern.

Am 03.06.2019 findet zu dem Thema „Mieterschutz – Grundsteuer – Enteignungen, die Debatte um die Wohnsituation erreicht neue Dimensionen“ im Club Voltaire eine Podiumsdiskussion statt.

Nachlese zum europa- und bundesweiten Aktionstag gegen steigende Mieten

Das Bündnis #Mietenwahnsinn-Hessen hatte am 6. April im Rahmen des Aktionstags zu einer Kundgebung an der Hauptwache in Frankfurt aufgerufen.

Die Initiative Neue Geldordnung hat an der Kundgebung teilgenommen und wird zu dem Thema Mieterschutz – Grundsteuer – Enteignungen, die Debatte um die Wohnsituation erreicht neue Dimensionen am 03.06.2019 im Club Voltaire eine Podiumsdiskussion durchführen mit u.a. 
- Prof. Dirk Löhr,Universität Trier
- Volker Behrens, Sprecher AG Wohnen
- Europäische Bürgerinitiative -Wohnen für alle / Housing for all - angefragt.