Hinweis auf Veranstaltung zu Boden- und Immobilieneigentum:

Fachtagung an der Universität Frankfurt
„Eigentum verpflichtet“

Boden und Immobilien im Spannungsfeld
zwischen Privat- und Gemeineigentum

Donnerstag, 26. September 2019 in Frankfurt am Main

Die Fachtagung „Eigentum verpflichtet“ widmet sich der Rückkehr
der Bodenfrage und den alltäglichen Herausforderungen, die das Eigentum mit sich bringt. Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit
den Vortragenden – namhafte Wissenschaftler und Praktiker aus
Deutschland und Österreich – mehr über den Spannungsbogen von
Privat- und Gemeineigentum an Boden und Immobilien zu erfahren.

Die Eigentumsausgestaltung in Deutschland ist gekennzeichnet
durch ein Spannungsfeld zwischen Privateigentum (Art. 14 GG)
und Gemeineigentum (Art. 15 GG). Zudem heißt es in Art. 14 Abs.
2 GG: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem
Wohle der Allgemeinheit dienen.“ Aber wen und wozu verpflichtet
das Eigentum eigentlich? Und was folgt daraus für die Planung? Der
französische Jurist Duguit betrachtete Eigentum als soziale Funkti-
on. Was lässt sich daraus für die Auslegung des Art. 14 Abs. 2 GG
lernen? Welche Potenziale bietet der gemeinnützige Wohnungs-
bau, auch im Vergleich mit internationalen Beispielen? Was leisten
kommunale Baulandbeschlüsse und der Planungswertausgleich zur
Verbesserung des öffentlich geförderten Wohnungsbaus? Wie ist
eine Vergesellschaftung von Boden und Wohnungsunternehmen
einzuschätzen? Was geht – was geht nicht? Welche Vorteile erge-
ben sich für die gebaute Umwelt? Steuer- und wirtschaftsrechtliche
Aspekte des Immobiliareigentums werden in Bezug zur Reform der
Grundsteuer und zur Mietpreisbremse analysiert. Schließlich: Ver-
pflichtet Eigentum zu kostengünstigem Bauen? Die Veranstaltung
richtet sich an sämtliche in der Grundstückswirtschaft, in Architek-
tur, Projektentwicklung und (Stadt-)Planung Tätige.

Tagungsort:

Frankfurt University of Applied Sciences
Gebäude 4, Raum 111/112
Campus Nibelungenplatz
60318 Frankfurt am Main


Tagungsgebühren:

Die Teilnahmegebühr beträgt 90,00 Euro, für Mitglieder unserer
Kooperationspartner 60,00 Euro und schließt Imbiss und Getränke
ein. Studierende zahlen einen Kostenbeitrag von 30,00 Euro.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. habil. Fabian Thiel
Frankfurt University of Applied Sciences
Fb1 – Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik

Tel.: 069/1533-2788

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.