Stell dir vor die nächste Finanzkrise bricht aus

und fast alle freuen sich darauf.

Eine neue Geldordnung kommt nicht von alleine. – Wir alle, die Änderungen wollen, müssen diese Idee aktiv vorantreiben.

Hajo Köhn wird auf der kommenden Veranstaltung einen Überblick über die Reihe “Bausteine einer Neuen Geldordnung” geben und weitere Projekte vorstellen.

Als Auftakt und aus aktuellem Anlass, der Diskussion um die Deutsche Bank, wird Arne Pfeilsticker mit einer Analyse der zentralen Schwachstellen des bestehenden Währungs- und Bankensystems beginnen.
Es werden folgende Punkte vorgetragen und zur Diskussion gestellt:

  • Zu groß, um zu scheitern. (Too big to fail.)
  • Zu verflochten, um zu scheitern. (Too interconnected to fail.)
  • Die Geldschöpfung im Bankensektor.
  • Die Macht der Banken.

Es geht bei der Analyse darum genau zu verstehen, wie die einzelnen Punkte wirken und warum damit die Politik erpresst werden kann, im Falle einer Finanzkrise Banken zu retten.
Die Analyse der zentralen Schwachstellen ist der Ausgangspunkt für weitere Vorträge und Workshops, in denen Ideen entwickelt werden, wie ein Zusammenbruch des Finanzsektors nicht mehr einen Zusammenbruch der Realwirtschaft zur Folge hätte, sondern eine Art Befreiung.

Wer möchte kann bereits im Vorfeld die Ideen diskutieren und durch seine Argumente auf den Inhalt und die Gestaltung des Vortrags Einfluss nehmen.
Der Link zum Diskussionsforum lautet:
https://news.piratenpartei.de/showthread.php?tid=519195

Nähere Informationen

Der Eintritt beträgt € 5.-, Studenten und Arbeitslose frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.