Alle Beiträge von Hajo Köhn

Aufsatz: Helge Peukert -Zum 200. Geburtstag von Karl Marx

Warum ist die Marxsche Theorie ein unentbehrlicher pluraler Bestandteil für die Volkswirtschaftslehre?

Helge Peukert arbeitet in mehr als dreißig Punkten heraus, inwiefern die Marxsche Theorie hilfreich ist dafür, dem heutigen ökonomischen Mainstream überzeugend(er)e Alternativen gegenüberzustellen. Insofern stelle die Marxsche Theorie im 21. Jahrhundert eine nicht nur sinnvolle, sondern notwendige Ergänzung für eine vernünftige wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung dar.

Der Aufsatz ist im Metropolis Verlag erschienen und kann dort bestellt werden.

Weitere Bücher von Helge Peukert.

Prof. Dr.Dr. Helge Peukert lehrt an der Universität in Siegen im Masterstudiengang Plurale Ökonomik

Buch: Helge Peukert- Mikroökonomische Lehrbücher: Wissenschaft oder Ideologie?

 

Die Mikroökonomie ist fester Kernbestandteil der Wirtschaftswissenschaften. In der Lehre wird hierbei (nicht nur in Deutschland) auf sehr wenige Lehrbücher zurückgegriffen. Dieses Buch geht der Frage nach, wie einseitig oder plural diese Lehrbücher sind, an denen kein Studierender vorbeikommt. Zunächst wird näher bestimmt, was den vorherrschenden Mainstream und kontrastierend eine heterodoxe Ausrichtung grundlegend charakterisiert. Buch: Helge Peukert- Mikroökonomische Lehrbücher: Wissenschaft oder Ideologie? weiterlesen

Bausteine einer Neuen Geldordnung: “Bitcoin und Blockchain – Fazit”

Heinz Fuchs: Bitcoin und Blockchain

Im Rahmen unseres monatlichen Jour fixe referierte Heinz Fuchs (ehemaliger Leiter IT der Bundesbank) über Bitcoin und Blockchain.

 

Sein Fazit: Bitcoin wird sein Versprechen, ein effektives zukünftiges Zahlungsmittel zu sein, nicht einhalten können. Die dezentrale, demokratisch und sicherheitstechnisch gedachte Struktur hat zu einem ökologischen Desaster (exorbitanter Stromverbrauch) geführt. Es bleibt ein spekulatives Geldanlageprodukt. Bausteine einer Neuen Geldordnung: “Bitcoin und Blockchain – Fazit” weiterlesen

Nachlese zur Oberbürgermeister-Wahlveranstaltung am 29.01.2018

Das Bündnis Initiative Finanzplatz Frankfurt (IFiF) hat am 29.01.2018 im Kunstverein “Familie Montez” eine Veranstaltung zur Oberbürgermeister- Wahl in Frankfurt zum Thema: Stadt der Zukunft: Brexit, Immobilien, Grundsteuer und die Zinsen – Chancen und Herausforderungen für Frankfurt durchgeführt.

An der Podiumsdiskussion nahmen die Kandidatin Janine Wissler (die LINKE) teil und der Kandidat Peter Feldmann (SPD) , Frau Dr. Eskandari-Grünberg (Die Grünen)  fehlte krankheitshalber , Frau Dr. Weyland (CDU) hatte ihre Teilnahme abgesagt. Nachlese zur Oberbürgermeister-Wahlveranstaltung am 29.01.2018 weiterlesen

Stadt der Zukunft: Brexit, Immobilien, Grundsteuer und die Zinsen – Chancen und Herausforderungen für Frankfurt

Am 25.02.2018 findet in Frankfurt die Oberbürgermeister-Wahl statt. Im Mittelpunkt steht das Thema “Bezahlbarer Wohnraum”. Die Initiative Finanzplatz Frankfurt  (IFiF, www.ififfm.de) führt aus diesem Anlass eine Podiumsdiskussion durch , die durch einen Impulsvortrag des Experten für Bau- und Bodenrecht  Prof. Privatdozent Dr. Fabian Thiel  University of Applied Sciences eingeleitet wird. Hajo Köhn ( Vertreter des Bündnisses IFiF) moderiert die anschließende Podiumsdiskussion mit  Prof. Privatdozent Dr. Thiel und den  Kandidatinnen und dem Kandidaten. Zugesagt haben:

Das Diskussionspapier der Veranstaltung zum Download

Termin: 29.01.2018  19.30 – 21.30 Uhr

Ort: Kunstverein Familie Montez, Honsellstraße 7, 60314 Frankfurt